Archiv

25.05.2008
Unternehmen des Mittelstandes engagieren sich für's Gemeinwohl
Gelesen von Mirko Knappe

Mehr als 40 Prozent aller mittelstaendischen Unternehmen engagieren sich mindestens einmal im Jahr gemeinnuetzig. Das ist das Ergebnis einer Studie des Instituts fuer Mittelstandsforschung (IfM) in Bonn. Damit leisten speziell Mittelstaendler einen wertvollen Beitrag zur Lebensqualitaet in ihrem direkten Umfeld. Allerdings ergeben sich besonders fuer kleine und mittlere Unternehmen und deren Beschaeftigte, die sich sozial engagieren wollen, viele Fragen bei der Planung und Ausgestaltung ihres Engagements. Die Publikation „Gemeinsam fuer den guten Zweck“ der Initiative „fuer mich, fuer uns, fuer alle“ gibt Antworten auf diese Fragen und bietet Hilfestellung fuer die Umsetzung von gemeinnuetzigem Unternehmensengagement. Sie richtet sich dabei sowohl an die Unternehmensfuehrung als auch an engagierte Mitarbeiter. Praxisbeispiele zeigen auf, wie vielfaeltig das gemeinsame gesellschaftliche Engagement von Unternehmern und Beschaeftigten sein kann. Der Leser erfaehrt, warum Unternehmen und Mitarbeiter gleichermassen davon profitieren. Ein Beitrag aus der Mittelstandsforschung identifiziert neueste Trends und stellt die Empfehlungen auf ein wissenschaftliches Fundament. Interviews, Tipps und Ratschlaege sowie ein Glossar und die Adressen der wichtigsten Ansprechpartner machen die Publikation zu einem wertvollen Ratgeber fuer alle Beteiligten. Ab Mai 2008 ist die 44-seitige Broschuere kostenlos erhaeltlich. Sie kann zudem auf der Website www.buerger-engagement.de heruntergeladen werden.

Herausgegeben wird die Broschuere von der Initiative „fuer mich, fuer uns, fuer alle“, die im Fruehjahr 2003 von engagierten Bundestagsabgeordneten, Staedten, Landkreisen und Gemeinden in Deutschland sowie der Sparkassen-Finanzgruppe gegruendet wurde. Ihr Ziel ist es, buergerschaftlich engagierte Menschen in Deutschland zu unterstuetzen und ihnen Anerkennung und Dank fuer ihren Einsatz zukommen zu lassen. Aus diesem Grund zeichnet die Initiative jedes Jahr innovatives und vorbildliches Engagement mit dem Buergerpreis aus. Unter dem Dach der Initiative versammeln sich mittlerweile mehr als 70 lokale und regionale Buendnisse zur Foerderung der Freiwilligenkultur in Deutschland. Die Initiative ist ein Zusammenschluss von engagierten Bundestagsabgeordneten, dem Deutschen Staedtetag, dem Deutschen Landkreistag, dem Deutschen Staedte- und Gemeindebund und den Sparkassen, zur Foerderung des buergerschaftlichen Engagements in Deutschland. Weitere Informationen zur Initiative "fuer mich, fuer uns, fuer alle" und dem Buergerpreis finden Sie unter www.buerger-engagement.de. Informationen zu den Partnern der Initiative finden Sie auch unter www.buerger-engagement.de.


Zurück

Termine

Dienstag, 17.11.2020 - 12:30 Uhr
Vorstandssitzung AGS Hamburg & AGS Hamburg-Mitte...
»» mehr dazu



AGS Hamburg bei FacebookFrank-Walter SteinmeierOlaf ScholzPeter TschentscherAydan ÖzoguzDorothee MartinMatthias BartkeNiels Annen„MetinSPDSPD CommunityBezirksbürgermeister Andy GroteB?rgerschaftsfraktion HamburgSPD Bezirksfraktion Hamburg-MitteSPD Hamburg
holst-sozialdemokrathamburg.deSigmar GabrielKnut FleckensteinJohannes KahrsIngo EgloffMichael Neumann